EAF E Quality Management

Chancengleichheit als Förderziel des Staates

Eine chancengerechte Unternehmenspolitik ist nicht zum Nulltarif zu haben. Investitionen in die Weiterqualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beratung bei der Flexibilisierung von Arbeitszeiten oder die Einrichtung von Telearbeitsplätzen verursachen z.T. hohe Kosten.

Für kleine und mittlere Unternehmen und für Existenzgründer sind diese Investitionen vielfach nur schwer zu verkraften. Hier bieten staatliche Förderprogramme eine wichtige Unterstützung.

Es ist das erklärte Ziel der Europäischen Union, des Bundes und der Länder, sich für die Verwirklichung der Chancengleichheit in allen Wirtschaftsbereichen einzusetzen und die Förderungspolitik entsprechend auszurichten. Die Förderdatenbank erleichtert Ihnen das Auffinden von Förderinstrumenten, die Ihren konkreten betrieblichen Zielsetzungen entsprechen.


Welche Förderprogramme sind enthalten?

In der Datenbank sind nicht nur diejenigen aktuellen Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Länder aufgenommen, die ausschließlich gleichstellungspolitische Ziele verfolgen. Einbezogen sind auch Programme mit allgemeiner beschäftigungspolitischer Ausrichtung, Programme zur Investitions- und Wirtschaftsförderung, zur Förderung der Beratung und Qualifizierung, zur Einführung von Telearbeit etc. Die gleichstellungspolitische Wirksamkeit dieser Programme ergibt sich aus der konkreten Nutzung durch Ihr Unternehmen.
Die Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert.


Abfragemöglichkeiten

Die Datenbank erlaubt Ihnen, zielgerichtet nach Fördermöglichkeiten zu suchen.
Auswählen können Sie

  • die betrieblichen Handlungsfelder, in denen Sie Gleichstellungsmaßnahmen durchführen wollen,
  • die Art der Förderung, die Sie wünschen (z.B. Zuschüsse zu Beratungskosten, zu Personalkosten, Investitionskosten etc.),
  • das Bundesland, in dem Sie Fördermittel in Anspruch nehmen wollen. Sie können auch mehrere Bundesländer zugleich abfragen und erhalten die jeweils zugänglichen Fördermittel des Landes, des Bundes und der Europäischen Union.

Mit der Auswahloption Antragsberechtigte stellen Sie fest, welche Fördermittel für Ihr Unternehmen in Frage kommen.

Bei wiederholter Abfrage läßt sich mit der Suchoption Abfragemodus die Datenbank gezielt nach neu aufgenommenen Förderprogrammen durchsuchen.

Suchergebnis

Als Abfrageergebnis erhalten eine Kurzbeschreibung der zugänglichen Fördermittel des Landes, des Bundes und der Europäischen Union. In einer Kurzbeschreibung der Programme werden Sie

  • über Ziele, Rahmenbedingungen und Zugangsvoraussetzungen informiert.
  • zu den zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern vermittelt.

Zusätzlich erhalten Sie Anregungen und Empfehlungen, für welche Art von Gleichstellungsmaßnahmen sich das Programm besonders eignet.

Förderungs-Angebote

Betriebliches Handlungsfeld

  • Arbeitsorganisation
    z. B. Arbeitszeitflexibilisierung, Telearbeit, Job-Sharing
  • Erfolgsbewertung 
  • Familienorientierte Leistungen
    z. B. Konzepte zur Kinderbetreuung und zur Betreuung von älteren Angehörigen 
  •  Personalpolitik
    z. B. Weiterbildung im Erziehungsurlaub, Qualifizierung von Frauen für Führungspositionen, Mentoring für Frauen
  • Unternehmenskultur
    z. B. Public Relations, Managementkonzepte wie Managing Diversity oder E-Quality-Management 

Geförderte Kosten

  • Personalkosten
  • Beratungskosten
  • Sach- und Investitionskosten
  • Qualifizierungskosten 

 

 

zurück

Surftipps

Aktive Unternehmen im Westmünsterland e.V.

 Die TAA bietet Unternehmen Seminare und Lehrgänge für ihren speziellen Bedarf.

 Nachrichten aus der Region Münster aktuell -informativ - meinungsstark

 Deutscher Arbeitgeberpreis 2010