Gronau aktuell

20 Jahre Kooperation Kneipp-Verein und IKK classic

02.12.2013

Auf 20 Jahre Zusammenarbeit für die Gesundheit der Gronauer Bürger können in diesen Tagen der Kneipp-Verein Gronau und die IKK classic zurückblicken. 

Bei einem gemeinsamen Pressetermin erinnerten der Kneipp-Vereinsvorsitzende Bernd Ahlers und die frühere Geschäftstellenleiterin der Gronauer IKK-Niederlassung, Karin Jöhring an die Anfänge und Meilensteine der Kooperation.
„Es war immer unser gemeinsames Anliegen, Prävention in Gronau bewusster zu machen“, erklärte Ahlers. „Für mich war Prävention immer ein beruflicher Schwerpunkt, aber auch ein persönliches Anliegen“, sagte Jöhring, die inzwischen Regionalgeschäftsführerin der IKK mit Sitz in Rheine ist. 

Mit Eröffnung der Geschäftsstelle in Gronau, im April 1996, sei man tiefer in die konzeptionelle Arbeit eingestiegen. Mal finanziell, mal personell unterstützt die IKK classic (ehemals Vereinigte IKK) das Angebot des Kneipp-Vereins Gronau. Bis heute ist die IKK-Geschäftsstelle für viele gemeinsame Veranstaltungen Hauptanlaufstelle. Hier werden Fragen beantwortet und Anmeldungen entgegen genommen. Die Resonanz war dabei zeitweilig so groß, dass die IKK-Mitarbeiter unter der Flut der Anrufe und Anmeldungen zu Kneipp-Angeboten stöhnten. „Es gab Phasen mit enormen Zuwächsen“, erklärte Ahlers. „Und auch heute noch gibt es mitunter einen Boom bei den Anmeldungen, der die Geschäftsstelle in einen Ausnahmezustand versetzen kann.“ Dennoch: „Wir sehen keinen Grund, hier etwas zu ändern“, beteuerte Jöhring.



Junge Familien, in denen die Kinder schon eine gesunde Lebensweise erlernen, aber auch jeder Versicherte, der etwas für seine Gesundheit tue, gehörten zu den Komponenten auf der Gewinnseite der Kooperation, meint Jöhring. Auch der soziale Aspekt bei der Wahrnehmung von Kursangeboten, wie der Kneipp-Verein sie biete, sei bedeutsam. Im Bereich der Kneipp-kooperierenden Kitas seien Anfänge gemacht worden. „Das muss sich jetzt entwickeln.“ Hier wies Jöhring auf die Möglichkeit der Projektförderung hin. Im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement ergänze der Kneipp-Verein durch seine Ansätze und Konzepte das Angebot. „Das soll ausgebaut werden.“ Bei den Aktionstagen beteiligt sich die IKK an den Kosten für Referenten. „Diese Konzepte sollen ausgebaut und weiterentwickelt werden.

Fest geplant ist bereits eine gemeinsame Aktion zum Familiengesundheitstag auf dem Laga-Gelände im Juli 2014. „Da ist die Neuauflage von allen gewünscht.“

Ein besonderes Bonbon gibt es ab sofort für IKK-Versicherte, die zugleich Mitglied im Kneipp-Verein sind: „Dafür gibt es einen Stempel im Bonus-Heft.“

zurück

Surftipps

 

 

 Veranstaltungen in und um Gronau

Veranstaltungen, News und Bilder aus Gronau

   

 Aktuelles in und um Epe

Veranstaltungen, News und Bilder aus Epe