Gronau aktuell

Sekundar- und Gesamtschule gehen im Sommer an den Start

18.02.2014

Nach Abschluss des Anmeldeverfahrens steht fest: Der Errichtung der neuen Schulformen steht nichts mehr im Wege.


Denn mehr Anmeldungen als erforderlich verzeichneten die Anmeldeteams der Sekundar- und Gesamtschule in der vergangenen Woche. Insgesamt 86 Eltern entschieden sich für die Sekundarschule Epe (75 Anmeldungen erforderlich), 165 Anmeldungen gingen für die Gesamtschule Gronau ein (100 erforderlich).

 

Ob die Sekundarschule 3- oder 4-zügig an den Start gehen wird, entscheidet sich nach Abschluss des gesamten Anmeldeverfahrens (einschließlich Realschule und Gymnasium), um eventuelle Nachzügler berücksichtigen zu können. Ab 90 Schülerinnen und Schülern wäre die Bildung von insgesamt 4 Eingangsklassen möglich.


Die Gesamtschule war zuvor durch die Bezirksregierung 5-zügig genehmigt worden. Aufgrund der hohen Anmeldezahl beantragt die Stadt Gronau jetzt den 6. Zug. Das interkommunale Abstimmungsverfahren läuft bereits.

 

Alle Eltern, die ihre Kinder an der Sekundar- oder Gesamtschule angemeldet haben, werden bis zum Wochenende (22. Februar) über die Aufnahmeentscheidung schriftlich informiert.

 

Für die Ausschreibung der Schulleiterstellen für die neuen Schulformen ist die Bezirksregierung Münster zuständig.

 

Pressekontakt: Stadt Gronau, Fachdienst 100, Lena Flucht, Tel.: 02562/12-408

zurück

Surftipps

 

 

 Veranstaltungen in und um Gronau

Veranstaltungen, News und Bilder aus Gronau

   

 Aktuelles in und um Epe

Veranstaltungen, News und Bilder aus Epe