Gronau aktuell

Tierfreunde verbinden

09.01.2015

Auf eine Reise durch die Tierwelt gehen in den folgenden Wochen die fünf- und sechsjährigen Kinder aus dem DRK-Familienzentrum „Zum Regenbogenland“. Das Anliegen ist, dass Kinder schon früh den Umgang mit Tieren lernen, denn sie sind die Tierhalter von morgen.

Was muss man beachten, wie viel Zeit und Geld aufwenden, um ein Tier artgerecht zu halten und verantwortungsvoll mit ihm zu leben? Welches Tier passt zu wem?

Kompetente Tierfreunde der Region, wie Züchter, Mitarbeiter von Tierschutzvereinen und Tierheimen treten mit den Kindern in Kontakt und führen Aktionsmittage rund um das entsprechende Tier durch.

Los ging es am 08.01.2015 mit dem Besuch von Marion Terhaar vom Hundezentrum Dinkelblick aus Epe. Sie besuchte mit zwei Hunden die Kita und ließ die Kinder anschaulich in die Welt der Hunde blicken.

Bereits einen Tag später fahren die Kinder in das Ahauser Tierheim und beschäftigen sich mit der Funktion und den Aufgaben eines Tierheimes und dessen tierischen Bewohnern.

Eine Woche später ist der Kaninchenzuchtverein Westfalen 173 aus Epe zweimal mit Kaninchen in der Kindertageseinrichtung zu Gast und informiert lehrreich und interessant über die Lebenswelt der Kaninchen.

Ein Ausflug in das Hundezentrum Dinkelblick machen die Kinder in der dritten Januarwoche, hier vertieft Maria Terhaar das Thema Hundehaltung.

Initiiert wurde das Projekt von dem Fressnapf Helfer Markt in Gronau, dieser wird auch noch durch die Regenbogenkinder besucht. Eine kindgerechte Führung durch die Welt der Kleintierhaltung steht dann auf dem Programm.

Zum Abschluss ist geplant, dass alle Kinder ein „Tierfreunde-Verbinden-Diplom in den Händen halten.

 

zurück

Surftipps

 

 

 Veranstaltungen in und um Gronau

Veranstaltungen, News und Bilder aus Gronau

   

 Aktuelles in und um Epe

Veranstaltungen, News und Bilder aus Epe