Evangelische Kindertagesstätte
Astrid Lindgren in Epe

 

Die Kindertagesstätte Astrid Lindgren ist eine zweigruppige Einrichtung für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren mit 20 Tagesstättenplätzen und einem großen, neu gestalteten Außengelände vor und hinter dem Gebäude. Die Konzeption der Kita zielt auf eine "teiloffene" Arbeit hin - gruppenübergreifend stehen den Kindern hier alle Räume der Einrichtung zur Verfügung. Eröffnet wurde unsere Einrichtung 1992 unter der Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde – der Träger wechselte dann in einen Trägerverbund der Tageseinrichtungen für Kinder des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken.

Herzlich Willkommen!

„Kinder sollten mehr spielen, als viele es heutzutage tun.

Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist -

dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man

später ein Leben lang schöpfen kann“

Zitat: Astrid Lindgren

 

Ein starkes Team

Zum pädagogischen Team gehören:

Die Einrichtungsleitung, vier pädagogische Fachkräfte, eine Integrationskraft und Praktikanten von verschiedenen Schulen.

Unser Team besteht aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten mit verschiedenen Schwerpunkten. Durch diese Vielfalt bieten sich nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten – so verfügen wir über eine breite Arbeitsgrundlage. Um die fachliche Kompetenz eines jeden zu sichern nehmen wir regelmäßig an Fort-und Weiterbildungen teil. Durch sich ständig ändernde Gegebenheiten ist eine ständige Weiterentwicklung unerlässlich. „Wir bleiben immer in Bewegung“!

Das Pfarrerehepaar Marcus und Bettina Tyburski stehen dem Team bei allen religionspädagogischen Fragen und Projekten zur Verfügung.

Unser Elternrat, jeweils zwei gewählte Eltern aus jeder Gruppe, vertreten die Interessen der Elternschaft und unterstützt das Team tatkräftig!

Weiterhin gehören zum Team eine Hauswirtschaftskraft, eine Putz -und  Gartenbaufirma.

Gruppe "Kleiner Onkel" (GF I+II)

Nicole Krabbe, Carrie Jesewski, Celine Giesen (FOS)
(Fachkraft/Gruppenleitung/ (Fachkraft/Ergänzungskraft) (FOS Praktikantin)
Sicherheitsbeauftragte)

Gruppe "Taka Tuka Land"(GFIII)

Christina Hillebrecht, Ramon Ott

(Fachkraft/Gruppenleitung) (Fachkraft/Ergänzungskraft/Kinderschutzbeauftragter §8a)

Gruppe "Villa Kunterbunt"(GFIII)

Martina Heistermann, Melanie Lorenz

("Notgruppe" bis Sommer 2018)

(Fachkraft/Ergänzungskraft) (Kinderpflegerin/Ergänzungskraft)

Mutter-Kind-Gruppe

Janine Hirtzbruch (mittwochs von 9 Uhr - 10:30 Uhr)

Hauswirtschaftskraft / Ehrenamt-Leseoma

Gabriele Weniger, Frau Post

 

Unser Leitbild

Das Leitbild der Evangelischen Kindertagesstätte Astrid Lindgren beinhaltet die Grundsätze der Inklusion. Die Inklusion geht von der Besonderheit und den individuellen Bedürfnissen eines jeden Kindes aus, egal ob die individuellen Bedürfnisse auf einer Behinderung, auf ein Geschlecht, einen kulturellen Hintergrund, einer sozialen Herkunft oder einer Religion beruhen.

Alle Kinder, ungeachtet ihrer (ethnischen) Herkunft und ihres Entwicklungstandes sind in unserer Einrichtung willkommen und werden entsprechend ihres Entwicklungsstandes und ihrer Bedürfnisse nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) gefördert, begleitet, unterstützt und durch Fachpersonal betreut. Wir bieten allen Familien eine Atmosphäre der Geborgenheit und der gegenseitigen Annahme, in der Schwächen akzeptiert und Fehler verziehen werden und in der Toleranz, Verständnis, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft den Umgang miteinander bestimmen.

 

„Rote Haare, peinlicher Name, komische Klamotten?

Pippi Langstrumpf zeigt allen, dass anders sein nichts Negatives ist,

solange man selbstbewusst damit umgeht. Wir können von ihr lernen,

dass Freiheit bedeutet, nicht alles so zu machen wie andere

Menschen und dass Freunde auch ganz unterschiedlich sein können.“

aus: „Zehn Dinge, die wir von Pippi Langstrumpf lernen können“

 

Selbstverständnis:

Es ist unser Selbstverständnis den Kindern Wertehaltung und ein christliches Menschenbild zu vermitteln.

 

Pädagogische Grundhaltung:

Wir bieten den Kindern ein anregendes Umfeld, das zum vielfältigen Entdecken und Experimentieren einlädt und ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand ermöglicht.

 

Zusammenarbeit mit Familien:

Wir begegnen den Eltern respektvoll und partnerschaftlich unter Einbeziehung ihrer unterschiedlichen Lebensmodelle.

 

Mitarbeiter, Träger, Gesellschaft

Unsere Kita bietet ein vernetztes Angebot kindlicher Betreuung.

 

Unsere Bildungsangebote

  • Inklusion/Integration
  • KiTa Bücherei
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung mit Teilnahme am SEIKA-Projekt
  • Kooperation mit dem Kneipp Verein
  • Gesundheitserziehung
  • Musikalische Frühförderung mit integriertem KiTa-Projekt
  • „Kinder brauchen Musik“
  • Selbstbildungsphase
  • Partizipation der Kinder und Eltern
  • Kinderkonferenzen
  • Multiprofessionelles Team – wir achten auf einen zielgerichteten,
  • optimierten Einsatz von Kompetenzen
  • Religionspädagogik
  • Zusammenarbeit mit Kirche-und Gemeinwesen
  • Vielfältige Bewegungsmöglichkeiten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projekt „Haus der kleinen Forscher“ (Experimentieren)
  • Projekte für einen guten Übergang in die Schule
  • Jährliche Projekte „Kind und Verkehr“ und „Brandschutzerziehung“
  • Jährliche Teilnahme am Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“

 

  

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

 

25 Stunden

07:30 Uhr – 12:30 Uhr

 

 

 

35 Stunden

07:30 Uhr – 12:30 Uhr

14:30 Uhr – 16:30 Uhr

In Absprache auch Blockzeit möglich
7:30 Uhr – 14:30 Uhr

 

 

 

45 Stunden

07:30 – 16:30 Uhr

 

 

 

 

Kontakt

Ansprechpartner: Leitung: Sandra Kolhoff
Email:
Telefon: 0 25 65/ 71 42
Telefax: 0 25 65/ 40 31 96
Anschrift: Laurenzstr.65
48599 Gronau-Epe

 

zurück

Einstellungen

Hier können Sie die Anzeige auf einen bestimmten Stadtteil begrenzen.

Stadtteil:

Öffnungszeiten:

Surftipps

 Literaturkita- Wenn eine Kita die Arbeit mit Büchern als wichtig einstuft und im pädagogischen Alltag umsetzt, kann sie das Zertifikat „Literaturkita NRW“ erwerben

Ein Ratgeber

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Eltern zur kindlichen Entwicklung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr

http://www.tigerkids.de/

TigerKids -Kindergarten aktiv-ist ein bundesweit erfolgreiches Programm zur Bewegungs- und Ernährungserziehung in derzeit etwa 4.000 KiTas.Ein Projekt der Stiftung Gesundheit in Kooperation mit der AOK

 Verkehrswacht bietet sowohl Tipps für Eltern in puncto Verkehrssicherheit als auch spannende Seiten für Kinder im Vor-und Grundschulalter.

 Blinde Kuh - Die Suchmaschine für Kinder im Netz bietet Anregungen  rund ums Malen, Lernen, Geschichte, Musik und mehr