Städtische Kindertagesstätte Dinkelnest in Epe

Schwerpunkteinrichtung für den Sozialraum Epe

Jedes Kind ist uns wichtig…..

……und bereichert mit seinen Talenten und Eigenarten die Gemeinschaft unserer Schwerpunkteinrichtung Kita Dinkelnest.

Wir nehmen jedes Kind so an wie es ist und sehen uns als Partner des Kindes an, das wir mit großer Freude begleiten, unterstützen und fördern.

Unsere Arbeit ist geprägt von einem positiven Menschenbild, das jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen wahrnimmt und annimmt. Das schließt Kinder mit Behinderung oder einem besonderen Förderbedarf selbstverständlich mit ein. Durch gezielte Beobachtung nehmen wir wahr, wo jedes einzelne Kind steht, für was es sich interessiert und wo es unterstützt, bzw. gefördert werden will oder muss.

Ziele unserer pädagogischen Arbeit

Ein wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist die gemeinsame Erziehung von nicht behinderten und behinderten Kindern.

Wir haben die gesamte Entwicklung des Kindes in allen Bereichen im Auge.

Wir wollen die Kinder während ihrer durchschnittlich drei Kindergartenjahre liebe- und verständnisvoll annehmen und begleiten.

Unsere Einrichtung soll für die Kinder ein Ort zum „Wohlfühlen“ sein. Denn nur wer sich wohl fühlt, kann sich auf neue Sachen einlassen und seine Persönlichkeit individuell entfalten.

Integration

Im Hinblick auf unsere päd. Arbeit, holen wir das Kind da ab, wo es steht. Wir wollen die Bedürfnisse der Kinder fördern, immer in dem Bewusstsein, behinderte und nicht behinderte Kinder gleichermaßen mit einzubeziehen. Die Kinder haben das Recht auf Annahme ihrer Persönlichkeit, ihrer Fähigkeiten und ihrer Schwächen.

Wir möchten mit unserer Arbeit

  • eine wohnortnahe Betreuung der behinderten und nicht behinderten Kinder mit Nachbarn, Geschwisterkindern und Freunden bieten,
  • die emotionalen, kognitiven und motorischen Bedürfnisse der Kinder gleichermaßen stärken,
  • durch gemeinsame Erziehung allen Kindern die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen, gegenseitig Lernimpulse zu geben und sie in gemeinsame Spielprozesse umzusetzen,
  • Beziehungen zischen behinderten und nicht behinderten Kindern schaffen, durch Beziehungen die Stärken und Schwächen des anderen akzeptieren.

Die Kindertagesstätte ist aufgeteilt in 3 Gruppen mit 70 Plätzen

dem Froschteich

den Seepferdchen

dem Igelnest

 

Unsere baulichen Gegebenheiten

Im Erdgeschoss

Dort befindet sich der Froschteich mit Nebenräumen und einem großen Bewegungs- und Mehrzweckraum. Außerdem eine Küche, ein Essraum, ein Büro, einen Personalraum, einen Therapieraum, einem Bad und einem Kinderwaschraum mit WC.

Im Obergeschoss

Die Seepferdchen mit Nebenräumen, das Igelnest mit Nebenräumen, eine Kinderküche einem Bad und einem Kinderwaschraum mit WC.

Die einzelnen Bereiche in unsere Einrichtung bieten dem Kind eine individuelle ganzheitliche Förderung

 

Unser Personal besteht aus

  • 1 freigestellten Leiterin
  • 1 angehende Heilpädagogin als Fachkraft für die Schwerpunktarbeit
  • 3 Gruppenleiterinnen
  • 4 Ergänzungskräfte in Teilzeit
  • 1 Motopädin für die Schwerpunktkinder mit etwa 10 Wochenstunden
  • 2 Erzieherinnen für die Loslösegruppe ab Frühjahr 2006 im Nachmittagsbereich

Betreuungszeiten

Regelgruppen

7.00 Uhr - 12.30 Uhr

14.00 Uhr - 16.30 Uhr

freitags nachmittags geschlossen

Tagesstättenkinder

7.00 Uhr - 16.30 Uhr

freitags bis 14.30 Uhr

Unsere Öffnungszeiten werden jährlich abgefragt und je nach Bedarf geändert.

weitere Infos auf unserer homepage http://www.dinkelnest.de/

Freie Plätze

auf Anfrage

Anmeldungen

Neben den festgesetzten Anmeldeterminen des Jugendamtes dürfen Eltern auch gerne während des ganzen Jahres ihr Kind bei uns anmelden.

Kontakt

Ansprechpartner: Frau Heitkamp
Email:
Telefon: 0 25 65/ 10 70
Telefax: 0 25 65/ 40 52 31
Anschrift: Vennstr. 23
48599 Gronau-Epe

hier unser Gesamtkonzept mit weiteren Infos

 

zurück

Einstellungen

Hier können Sie die Anzeige auf einen bestimmten Stadtteil begrenzen.

Stadtteil:

Öffnungszeiten:

Surftipps

 Literaturkita- Wenn eine Kita die Arbeit mit Büchern als wichtig einstuft und im pädagogischen Alltag umsetzt, kann sie das Zertifikat „Literaturkita NRW“ erwerben

Ein Ratgeber

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Eltern zur kindlichen Entwicklung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr

http://www.tigerkids.de/

TigerKids -Kindergarten aktiv-ist ein bundesweit erfolgreiches Programm zur Bewegungs- und Ernährungserziehung in derzeit etwa 4.000 KiTas.Ein Projekt der Stiftung Gesundheit in Kooperation mit der AOK

 Verkehrswacht bietet sowohl Tipps für Eltern in puncto Verkehrssicherheit als auch spannende Seiten für Kinder im Vor-und Grundschulalter.

 Blinde Kuh - Die Suchmaschine für Kinder im Netz bietet Anregungen  rund ums Malen, Lernen, Geschichte, Musik und mehr