Integrativ-Familienzentrum
Schwerpunkt Sprache & Integration 
LUISE in Gronau

 

 

Das Familienzentrum „LUISE“ wurde am 01.08.99 als Provisorium im Dachgeschoss der alten Luisenschule im Stadtwesten eröffnet.

Sie hat sich inzwischen als feste Institution etabliert
und leistet wichtige Integrationsarbeit, vor allem im
dortigen Stadtteil, dem Sozialraum West.

Wir sind eine multikulturelle Einrichtung.

Diese kulturelle Vielfalt bietet uns eine große Chance für unsere pädagogische Arbeit.

Hier leben Kinder unterschiedlichster Herkunftskulturen. Interkulturelle Situationen und Begegnungen zwischen Kindern und Erwachsenen finden täglich und selbst-verständlich statt.

 

Interkulturelles Zusammenleben

Es gehört zu den Aufgaben unserer Einrichtung, das interkulturelle Zusammenleben als wechselseitiges Lernen aller Kulturen aktiv zu unterstützen, die interkulturelle Arbeit auf den Gemeinsamkeiten der Kulturen aufzubauen und als grundlegendes Lernkonzept in der Einrichtung zu praktizieren.

Sprachliche Förderung

Als weiteren wichtigen Baustein in unserer Einrichtung sehen wir die sprachliche Förderung. Bei den meisten unserer Kinder ist zu beobachten, dass die Kinder einen geringen Wortschatz und wenig kreative Ausdrucksvielfalt haben.

Wir arbeiten mit unterstützenden Programmen zur kindlichen Sprachentwicklung, um den Grundwortschatz zu erhöhen und die Ausdrucksfähigkeit zu steigern.

Die Zweitsprache in unserer Einrichtung ist „Deutsch“!

"Guck mal !"   fordern Kinder, wenn Sie etwas zeigen wollen.
"Schau hin !"   ist eine Aufforderung an Erzieherinnen, besser wahrzunehmen und zu verstehen, was Kinder zeigen wollen.

Beides sind Voraussetzungen für Kontakt, Beziehung und für die Gestaltung von Bildungsprozessen.

Unser Angebot

Das Familienzentrum „Luise“ bietet für die Kita-Kinder

  • Bildungsprozesse des Kindes beobachten und Dokumentieren (Portfolio und Bildungsdokumentationen)
  • musikalische Früherziehung mit der Musikschule Gronau
  • Sprachstandsüberprüfung (Delfin 4)
  • Bielefelder Screening (Früherkennung der Lese-Rechtschreibschwäche)
  • Sprachförderprogramme für alle Kinder ( z.B.Wir verstehen uns gut, Löwenmaterial)
  • Bewegungserziehung (Trimmy Kindergarten)
  • Umgang mit modernen Medien (z.B. Schlaumäuse)
  • Ernährungsprojekte (z.B. Joschi, Tigerkids)
  • Überprüfung der Schulreife in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Grundschule
  • Elternsprechtage für alle Kinder
  • WIR Training für die Schulkinder
  • Integrative zusätzliche Angebote für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf

Das Familienzentrum „Luise“ bietet für Familien

  • Familienzentrum, Kindertagesstätte und Kinder- und Jugendzentrum
  • Psychologische Beratungsstunden durch die Caritas (Mittwochs 8:00-9:30 Uhr)
  • Elterntraining "Starke Eltern-Starke Kinder"
  • Tagespflege (ab 17:00 Uhr nach Absprache)
  • Pekip-Gruppe (Dienstags 9:00-10:30 Uhr)
  • Begleitung zu Fachdiensten
  • Zusammenarbeit mit dem Allgemein Sozialen Dienst
  • Hilfestellungen bei Behördengängen
  • Hilfestellungen beim Übersetzen von nicht verstandenen Unterlagen
  • Frauentreff (Mittwochs 9:00-11:00 Uhr)
  • Beratung für Alleinerziehende
  • Sprachkurs für ausländische Frauen (Montags und Donnerstag 9:00-11:00 Uhr, Kinderbetreuung wird angeboten (Möglichkeiten zur B2 Prüfung)
  • Präventionsangebote (z.B. bei Kindeswohlgefährdung § 8a)
  • 1. Hilfe Kurse für Erwachsene und Kinder
  • Rucksack Projekt ( Mütter helfen Mütter)
  • Treffen von Alleinerziehenden
  • Elterncafe`
  • Einbindungn in das örtliche soziale Frühwarnsystem
  • Computerkurse
  • Arbeitskreis Hummel
  • Regelmäßige Elternangebote durch die Familienbildungsstätte Gronau
  • Schuldnerberatung

Das Familienzentrum „Luise“ hat derzeit 55 Plätze.

Betreuungszeiten

25 Stunden

7:30-12:30 Uhr

35 Stunden

7:00-14:00 Uhr oder 7:00-12:30 Uhr
  14:00-16:00 Uhr

45 Stunden 7:00-16-00 Uhr oder 8:00-17:00 Uhr 

unserer Familienzentrum ist Teil des multikulturellen Mehrgenerationenhaus KOMMHAUS Luise.

weitere Infos auf http://www.kitas.gronau.de/

Kontakt

Ansprechpartner: Leiterin: Frau Bergmann-Riemer
Email:
Telefon: 0 25 62/ 38 88
Telefax: 0 25 62/ 99 26 19
Anschrift: Schiefe Straße 41
48599 Gronau

 

zurück

Einstellungen

Hier können Sie die Anzeige auf einen bestimmten Stadtteil begrenzen.

Stadtteil:

Öffnungszeiten:

Surftipps

 Literaturkita- Wenn eine Kita die Arbeit mit Büchern als wichtig einstuft und im pädagogischen Alltag umsetzt, kann sie das Zertifikat „Literaturkita NRW“ erwerben

Ein Ratgeber

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Eltern zur kindlichen Entwicklung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr

http://www.tigerkids.de/

TigerKids -Kindergarten aktiv-ist ein bundesweit erfolgreiches Programm zur Bewegungs- und Ernährungserziehung in derzeit etwa 4.000 KiTas.Ein Projekt der Stiftung Gesundheit in Kooperation mit der AOK

 Verkehrswacht bietet sowohl Tipps für Eltern in puncto Verkehrssicherheit als auch spannende Seiten für Kinder im Vor-und Grundschulalter.

 Blinde Kuh - Die Suchmaschine für Kinder im Netz bietet Anregungen  rund ums Malen, Lernen, Geschichte, Musik und mehr